Presseberichte 2016

articles

 

pressebericht 2016

 

Pressebericht 2008

Lukas Möhring tritt beruflich in Vater Michaels Fußstapfen

Bergkamen. Feuerungs- und Schornsteinbauer - ein nicht gerade häufiger Beruf. Für Michael Möhring und seinen Sohn Lukas jedoch alltäglich.

Weil seine ehemalige Firma Insolvenz anmelden musste, entschloss sich Michael Möhring zum Schritt in die Selbstständigkeit. Den Beruf Feuerungs- und Schornsteinbauer erlernte er 1980 und machte seinen Meister 1993 vor der Handwerkskammer Dortmund. Auf diese Ausbildung und die berufliche Erfahrung konnte er jetzt aufbauen.

In den drei Monaten der Arbeitslosigkeit stellte er beim Arbeitsamt ein mit Unterstützung der Kreishandwerkerschaft Gründungskonzept. Im Oktober 2005 gründete der Feuerungs- und Schornsteinbauermeister seinen eigenen Betrieb.

Zu seinem täglichem Geschäft gehört es, Angebote für Öfen zu schreiben. Die Vergabe des Auftrages gibt das Startsignal zum Baustellenbeginn. Die Größe der Öfen hängt von ihrem zukünftigen Nutzen ab, sie liegt zwischen der Größe eines Pizzaofens und der eines Ofens für den Kraftwerksbau. So dauert auch der Bau eines solchen Ofens von einem Monat bis zu drei Jahren. Sie sind für alles nutzbar, was thermisch behandelt werden muss, wie zum Beispiel schmelzen, härten, glühen und trocknen.

In seiner Firma beschäftigt Michael Möhring zur Zeit neben dem Polier, der Halbtagsbürokraft einen Auszubildenden: Seinen Sohn Lukas. "Dieser Beruf ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, weil man Europa weit beschäftigt ist" erzählt der Vater.

Lukas macht seine Ausbildung zum Feuerung- und Schornsteinbauer im väterlichen Betrieb und besucht in Gelsenkirchen das Hans-Schwirr-Berufskolleg. "Die Ausbildung dauert drei Jahre. Man lernt dort die praktischen und theoretischen Grundlagen des Bauens sowie Sicherheits- und Umweltaspekte", so Lukas. "Es ist ein abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich nach meiner Ausbildung in der Firma Möhring Feuerfesttechnik meines Vater ausüben werde!"

Autor: Lina Schneider, Klasse 8c Städtisches Gymnasium Bergkamen

Lukas Möhring tritt beruflich in Vater Michaels Fußstapfen
16.04.2008 | 19:43 Uhr
Funktionen
Funktionen

Bergkamen. Feuerungs- und Schornsteinbauer - ein nicht gerade häufiger Beruf. Für Michael Möhring und seinen Sohn Lukas jedoch alltäglich.

Ein Alu-Schmelzofen für circa 40 Tonnen Aluminium. (Bild: Privat)

Weil seine ehemalige Firma Insolvenz anmelden musste, entschloss sich Michael Möhring zum Schritt in die Selbstständigkeit. Den Beruf Feuerungs- und Schornsteinbauer erlernte er 1980 und machte seinen Meister 1993 vor der Handwerkskammer Dortmund. Auf diese Ausbildung und die berufliche Erfahrung konnte er jetzt aufbauen.

In den drei Monaten der Arbeitslosigkeit stellte er beim Arbeitsamt ein mit Unterstützung der Kreishandwerkerschaft Gründungskonzept. Im Oktober 2005 gründete der Feuerungs- und Schornsteinbauermeister seinen eigenen Betrieb.

Zu seinem täglichem Geschäft gehört es, Angebote für Öfen zu schreiben. Die Vergabe des Auftrages gibt das Startsignal zum Baustellenbeginn. Die Größe der Öfen hängt von ihrem zukünftigen Nutzen ab, sie liegt zwischen der Größe eines Pizzaofens und der eines Ofens für den Kraftwerksbau. So dauert auch der Bau eines solchen Ofens von einem Monat bis zu drei Jahren. Sie sind für alles nutzbar, was thermisch behandelt werden muss, wie zum Beispiel schmelzen, härten, glühen und trocknen.

In seiner Firma beschäftigt Michael Möhring zur Zeit neben dem Polier, der Halbtagsbürokraft einen Auszubildenden: Seinen Sohn Lukas. "Dieser Beruf ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, weil man Europa weit beschäftigt ist" erzählt der Vater.

Lukas macht seine Ausbildung zum Feuerung- und Schornsteinbauer im väterlichen Betrieb und besucht in Gelsenkirchen das Hans-Schwirr-Berufskolleg. "Die Ausbildung dauert drei Jahre. Man lernt dort die praktischen und theoretischen Grundlagen des Bauens sowie Sicherheits- und Umweltaspekte", so Lukas. "Es ist ein abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich nach meiner Ausbildung in der Firma Möhring Feuerfesttechnik meines Vater ausüben werde!" Lina Schneider, Klasse 8c Städtisches Gymnasium Bergkamen
Kommentare
Kommentar schreiben
Eure Artikel
Von Arnsberg bis Xanten
Von Arnsberg bis Xanten
MediaCampus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, sucht hier in eurer Heimatstadt.
Rund ums Projekt
Schüler der Gesamtschule Hagen - Eilpe testen den Wahl- O- Maten in ihrer Schule. Foto:Ralf Rottmann / WAZ FotoPool

Themenpark
Aktionsangebote
Schreibwerkstatt
MediaCampus-Team

Facebook
Rund ums Projekt
Infos, Termine, Anmeldung
Infos, Termine, Anmeldung
Als Lehrkraft finden Sie hier Termine, Projektinformationen, Anmeldebereich und Unterrichtsmaterial.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.
WAZ - Lokale und regionale Nachrichten und News aus der ganzen Welt | Das Portal der WAZ Mediengruppe
(c) 2015 FUNKE MEDIEN NRW GmbH

Beliebte Inhalte
Vergleichen und sparen
FUNKE MEDIENGRUPPE

FUNKE MEDIENGRUPPE
Lokalkompass
Westfunk

Klartext Verlag
Reviersport

Kontakt Impressum FAQ Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen Artikel-Archiv Mediadaten Nutzungsbasierte Onlinewerbung

Lukas Möhring tritt beruflich in Vater Michaels Fußstapfen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/mediacampus/fuer-schueler/zeus-regional/kreis-unna/lukas-moehring-tritt-beruflich-in-vater-michaels-fussstapfen-id1846000.html#plx343300000

Möhring tritt beruflich in Vater Michaels Fußstapfen
16.04.2008 | 19:43 Uhr
Funktionen
Funktionen

Bergkamen. Feuerungs- und Schornsteinbauer - ein nicht gerade häufiger Beruf. Für Michael Möhring und seinen Sohn Lukas jedoch alltäglich.

Ein Alu-Schmelzofen für circa 40 Tonnen Aluminium. (Bild: Privat)

Weil seine ehemalige Firma Insolvenz anmelden musste, entschloss sich Michael Möhring zum Schritt in die Selbstständigkeit. Den Beruf Feuerungs- und Schornsteinbauer erlernte er 1980 und machte seinen Meister 1993 vor der Handwerkskammer Dortmund. Auf diese Ausbildung und die berufliche Erfahrung konnte er jetzt aufbauen.

In den drei Monaten der Arbeitslosigkeit stellte er beim Arbeitsamt ein mit Unterstützung der Kreishandwerkerschaft Gründungskonzept. Im Oktober 2005 gründete der Feuerungs- und Schornsteinbauermeister seinen eigenen Betrieb.

Zu seinem täglichem Geschäft gehört es, Angebote für Öfen zu schreiben. Die Vergabe des Auftrages gibt das Startsignal zum Baustellenbeginn. Die Größe der Öfen hängt von ihrem zukünftigen Nutzen ab, sie liegt zwischen der Größe eines Pizzaofens und der eines Ofens für den Kraftwerksbau. So dauert auch der Bau eines solchen Ofens von einem Monat bis zu drei Jahren. Sie sind für alles nutzbar, was thermisch behandelt werden muss, wie zum Beispiel schmelzen, härten, glühen und trocknen.

In seiner Firma beschäftigt Michael Möhring zur Zeit neben dem Polier, der Halbtagsbürokraft einen Auszubildenden: Seinen Sohn Lukas. "Dieser Beruf ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, weil man Europa weit beschäftigt ist" erzählt der Vater.

Lukas macht seine Ausbildung zum Feuerung- und Schornsteinbauer im väterlichen Betrieb und besucht in Gelsenkirchen das Hans-Schwirr-Berufskolleg. "Die Ausbildung dauert drei Jahre. Man lernt dort die praktischen und theoretischen Grundlagen des Bauens sowie Sicherheits- und Umweltaspekte", so Lukas. "Es ist ein abwechslungsreicher und interessanter Beruf, den ich nach meiner Ausbildung in der Firma Möhring Feuerfesttechnik meines Vater ausüben werde!" Lina Schneider, Klasse 8c Städtisches Gymnasium Bergkamen
Kommentare
Kommentar schreiben
Eure Artikel
Von Arnsberg bis Xanten
Von Arnsberg bis Xanten
MediaCampus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, sucht hier in eurer Heimatstadt.
Rund ums Projekt
Schüler der Gesamtschule Hagen - Eilpe testen den Wahl- O- Maten in ihrer Schule. Foto:Ralf Rottmann / WAZ FotoPool

Themenpark
Aktionsangebote
Schreibwerkstatt
MediaCampus-Team

Facebook
Rund ums Projekt
Infos, Termine, Anmeldung
Infos, Termine, Anmeldung
Als Lehrkraft finden Sie hier Termine, Projektinformationen, Anmeldebereich und Unterrichtsmaterial.
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.
WAZ - Lokale und regionale Nachrichten und News aus der ganzen Welt | Das Portal der WAZ Mediengruppe
(c) 2015 FUNKE MEDIEN NRW GmbH

Beliebte Inhalte
Vergleichen und sparen
FUNKE MEDIENGRUPPE

FUNKE MEDIENGRUPPE
Lokalkompass
Westfunk

Klartext Verlag
Reviersport

Kontakt Impressum FAQ Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen Artikel-Archiv Mediadaten Nutzungsbasierte Onlinewerbung

Lukas Möhring tritt beruflich in Vater Michaels Fußstapfen | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/mediacampus/fuer-schueler/zeus-regional/kreis-unna/lukas-moehring-tritt-beruflich-in-vater-michaels-fussstapfen-id1846000.html#plx343300000